eRepublik

eRepublik – Online virtuellen Präsidenten direkt wählen

Spielspaß

Grafik

Langzeitspaß

Komplexität

Community

Dieses Spiel wurde 0x bewertet

Jetzt spielen »

Spiel bewerten

veröffentlicht von eRepublik – Online virtuellen Präsidenten direkt wählen

Zwar kennt die eRepublik bislang nur 16 Sprachen, insgesamt wartet das kostenlose Browsergame aber mit rund 69 Staaten auf, allesamt in den USA, in Europa oder Asien liegend. Afrika lassen wir mit Ägypten und Südafrika außen vor, ebenso Australien mit Australien. eRepublik stellt praktisch eine zweite Mutter Erde dar, mit eigenen Regeln und Gesetzen. So stülpt des online Browserspiel eRepublik allen Staaten etwa das amerikanische Wahlsystem über.

Plötzlich wählen die Online-Republikaner ihren Präsidenten monatlich per direkter Wahl, ebenso setzt sich der Kongress zusammen. Wer keine politische Karriere anstrebt oder keine Partei findet, kann auch arbeiten. Reisetickets verkaufen, Immobilien handeln, Waffen herstellen – welcher Beruf liegt dir am ehesten? Selbst ein Krankenhaus kannst du leiten, die Nahrung verteilt sich auch nicht von selbst.

Jedoch immer auf die Steuern achten; ähnlich wie Angela Merkel korrigiert auch die eRepublik den Mehrwertsteuer-Satz gerne nach oben. Anders als heute scheint in eRepublik auch immer noch die Wehrpflicht zu herrschen – wie sonst lässt sich erklären, dass jeder mit einer Waffe umgehen kann? Pazifisten kennt das Online-Browserspiel nicht. Wenn Krieg herrscht, ziehen alle kräftigen Mannen in selbigen.

Wenn du vorher eine Waffe kaufst, kannst du dich auch besser verteidigen. Trotz allem kehrst du verwundet wieder heim, im Krankenhaus nebenan gesundest du wieder. Nahrung und Gold helfen ebenfalls weiter. Dass eRepublik nur ein Browsergame ist, zeigen schon die Spielerzahlen: Alles in allem vereint das „social game“ 250.000 Spieler, allein zehn Prozent entfallen auf Serbien, gefolgt von Brasilien.

Gut zu wissen: Hierzulande ärgern wir uns über eine Wahlbeteiligung von 78,81 Prozent, sprechen sogar von Politik-Verdrossenheit. In der eRepublik gaben aber etwa im März 2010 nur magere 34,8 Prozent ihre Stimmen ab – politikverdrossen sind also eher die e-Deutschen. Womöglich mangelt es in eRepublik an geeigneten Präsidenten. Warum also nicht selbst als Kandidat ins Rennen gehen und sich richtig wichtig fühlen?

Diese Games könnten dich auch interessieren:

Puzzle Pirates – Puzzelnd zum Piraten-Monarch der sieben Weltmeere

Puzzle Pirates

Puzzelnd zum Piraten-Monarch der sieben Weltmeere

Topia Island Spielfiguren im Browsergame

Topia Island

Verteidige dein tropisches Inselparadies!

Kickerstar Fußballmanager

Kickerstar

Fußball-Manager im Shakes and Fidget-Look

Goodgame Farmer – manage deinen eigenen virtuellen Bauernhof

Goodgame Farmer

manage deinen eigenen virtuellen Bauernhof

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt browsergames-testen.de steht zum VerkaufBesucherstatistiken von browsergames-testen.deetracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse