Travian

Travian – Freischaltung der Baupläne auf Welt 5

veröffentlicht von Browsergame Travian spielen

Am Freitag,dem 22. August 2014 werden die Baupläne für Welt 5 im kostenlosen Browsergame Travian freigeschalten. Nun wird es Zeit eure Soldaten zusammenzurufen, um ein riesiges Heer gegen die Nataren in den Kampf zu schicken. Mit etwas Glück bringen sie einen der wertvollen Baupläne in eure heimische Schatzkammer, damit eure Architekten und Baumeister daraus Weltwunder fertigen können.

Insgesamt wird es 13 Baupläne geben. Es ist also eure Aufgabe die Verteidigung der Nataren als Erster zu durchbrechen und ihre Schatzkammer zu zerstören, damit euer Held einen Bauplan von den Nataren in seinen Besitz bringen kann. Damit er ihn auch in euer Dorf bringen kann, muss sich dort eine Schatzkammer der Stufe 10 befinden, welche ihr in allen Dörfern, abgesehen von Weltwunderdörfern, bauen könnt.

Sollte euch dies gelingen können eure Architekten und Helfer direkt mit dem Bau bis Stufe 49 loslegen. Um weiterzubauen muss sich ein zweiter Bauplan in einer Schatzkammer eurer Allianz befinden. Sobald eine Gemeinschaft ein Weltwunder auf Stufe 100 gebracht hat, gilt die Runde als gewonnen!

Travian Onlinebrowserspiel

Plünderungs- und Eroberungszüge im Aufbaubrowsergame Travian

Zum Vergrößern auf ein Bild klicken.

travian4_screenshot_02travian4_screenshot_03travian4screenshot01

Diese Games könnten dich auch interessieren:

My Sunny Resort – Werde Hoteldirektor im eigenen Inselparadies

My Sunny Resort

Werde Hoteldirektor im eigenen Inselparadies

Pirate Storm – Und täglich brandschatzt der Freizeit-Freibeuter …

Pirate Storm

Und täglich brandschatzt der Freizeit-Freibeuter …

Ghost Recon Online – Tom Clancy endlich auch online

Ghost Recon Online

Tom Clancy endlich auch online

The West auf browsergames-testen.de spielen

The West

Wild West Rollenspiel für angehende Cowboys

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt browsergames-testen.de steht zum VerkaufBesucherstatistiken von browsergames-testen.deetracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse